• Schottland & Hebriden Inseln
    Dunrobin Castle
  • Dunrobin Castle
  • Eilean Donan Castle
nur 1.319,- Euro p.P.

Schottland & Hebriden Inseln

9 Tage
30.05 - 07.06.2018
Die berühmte Landschaft des schottischen Hochlandes mit ihren bezaubernden Seengebieten, den pittoresken Berg- und Hügelformationen sowie der zerklüfteten Küste mit ihren vorgelagerten Inseln wie Mull und Iona stehen im Mittelpunkt dieser Reise in den Norden Europas. Eingebettet in diese grandiose Naturregion stehen die mächtigen Burgen und prachtvollen Schlösser, wo man auch viel über die verhängnisvolle Geschichte Schottlands hören kann. Ein Höhepunkt dieser Reise ist auch der Aufenthalt in Edinburgh, eine der schönsten Metropolen der Welt.

Frühbucherbonus bis 21.2.: € 25,- pro Person !

1. Tag: Gretna Green – Glasgow

Transfer zum Flughafen München und Flug nach Manchester. Nach der Ankunft führt uns der Weg vorbei an Carlisle in Nordengland zur schottischen Grenze nach Gretna Green. Aufenthalt im berühmten Vermählungsdorf mit der Hochzeitsschmiede. Anschließend passieren wir die beschauliche Hügellandschaft der Lowlands mit ihren riesigen Schafweiden, ins Clyde-Tal und nach Glasgow. Stadtrundfahrt in der schottischen Wirtschaftsmetropole zum mondänen George Square mit dem Rathaus. Besuch der bedeutenden gotischen Kathedrale St. Mungo (eventuell nur Außenbesichtigung). Nächtigung in Glasgow.

 

2. Tag: Mull – Iona – Oban

Unsere Fahrt geht heute entlang von Loch Lomond über den Brander-Pass an die Westküste zum beschaulichen Hafenstädtchen Oban. Überfahrt mit der Fähre vorbei am Duart Castle zur reizvollen Insel Mull. Anschließend durchqueren wir den gebirgigen Südteil der Hebrideninsel zum Fischerdorf Fionnphort, wo wir wieder mit dem Schiff nach Iona übersetzen. Diese bezaubernde kleine Insel ist die Wiege des schottischen Christentums. Besuch der mittelalterlichen Klosteranlage des Hl. Columban, erste Grablege der Könige Schottlands. Rückfahrt mit der Fähre nach Mull und zum Festland. Hotelbezug im Hafenstädtchen Oban, das zu den beliebten nostalgischen Urlaubsorten an der Westküste zählt.

 

3. Tag: Eilean Donan Castle –Kyle of Lochalsh

Von Oban geht unsere Fahrt nach Fort William, überragt vom höchsten Berg Großbritanniens, dem Ben Navis (1344 m). Am Kaledonischen Kanal gibt es eine monumentale Schleusentreppe, die größte von Großbritannien. Anschließend geht es auf abwechslungsreicher Strecke entlang am Loch Lochy, einer der schönen Süßwasserseen Schottlands. Unser Ziel ist die Westküste. Am Loch Duich halten wir bei der beeindruckenden Burg von Eilean Donan. Sie thront malerisch auf einer kleinen Landzunge und ist nur über eine steinerne Brücke zu erreichen. Besichtigung der Burganlage. Übernachtung im Raum Kyle of Lochalsh.

 

4. Tag: Inverewe Garden – Dunrobin Castle - Inverness

Heute geht es in gänzlich abgeschiedene Gebiete des westlichen schottischen Hochlandes. Auf dem Weg nach Achnasheen erleben wir das typische Bild des Hochlandes – Wälder, herrliche Panoramen, einsame Lodges, Seen und Sumpflandschaften. Wir sind am Loch Maree entlang unterwegs zu den Inverewe Gardens. Spaziergang in diesem wunderbaren Botanischen Garten mit subtropischen Pflanzen, angelegt im 19. Jhdt. auf einer Halbinsel am Atlantik. Weiter auf der Küstenstraße nach Dundonnel ins Fischerdorf Ullapool, wo unsere Fahrt von der zerklüfteten Atlantikküste im Westen quer durch das Hochland zur Nordseeküste im Osten beginnt. Über Lairg erreichen wir Dunrobin Castle, eindrucksvoller Stammsitz der Adelsfamilie Sutherland. Besichtigung des in beeindruckender Lage angelegten Schlosses mit seiner prachtvollen Innenausstattung und einem sehr gepflegten Park. Am Abend erreichen wir Inverness, Hotelbezug für 2 Nächte.

 

5. Tag: Loch Ness – Urquhart Castle

Inverness, die Hauptstadt der Highlands, ist eine lebendige Stadt und liegt sehr schön am Fluß Ness. Spaziergang zum Schloß mit schönem Blick über die Stadt. Sehenswert ist auch die im neugotischen Stil errichtete St. Andrew's Kathedrale. Anschließend startet unsere Panoramafahrt entlang des weltberühmten Loch Ness zur Ruine des Urquhart-Castle. Rundgang im gepflegten Parkareal dieser bedeutenden Burganlage, im Mittelalter direkt am Loch Ness errichtet. Möglichkeit für eine Bootsfahrt auf dem Loch Ness. Unsere Runde führt uns weiter nach Fort Augustus am südlichen Ende des Loch Ness. Auch hier gibt es eine beeindruckende Schleusenanlage des Kaledonischen Kanals. Von Fort Augustus geht es teilweise am Ostufer des romantischen Loch Ness mit schönem Panoramablick zurück nach Inverness.

 

6. Tag: Elgin – Edinburgh

Wir verlassen Inverness und durch das Drummossie-Moor geht es an den Rand der hochaufragenden Cairngorm Mountains (1309m) nach Elgin, ehemals mächtiger Bischofsitz, Besichtigung der Kathedrale. Weiter im zauberhaften Spey-Tal nach Craigellachie am Whisky-Trail. Dufftown ist das Zentrum der schottischen Whisky-Produktion. Besuch einer Destillery. Im Verlauf des Nachmittags beginnt unsere Panoramafahrt im Dee-Tal vorbei am Park von Schloss Balmoral, Sommerresidenz der königlichen Familie, nach Breamar und zum „Devil´s Elbow Pass“ nach Perth und über die mächtige Brücke über den Firth of Forth nach Edinburgh, wo wir unser Hotel für zwei Nächte beziehen.

 

7. Tag: Edinburgh

Stadtrundfahrt in der schottischen Hauptstadt durch die eindrucksvollen klassizistischen Viertel, St. Andrew Sqare und in die Princess Street und zum modernen Parlamentsgebäude. Besichtigung des Palastes von Holyrood, offizielle Residenz der englischen Königin. Aufstieg auf die monumentale Festungsanlage, Aufbewahrungsstätte der schottischen Kronjuwelen. Die Kathedrale St. Giles, Hauptkirche der Church of Scotland, steht an der belebten High Street. Ein Bummel in dieser belebten Straße darf nicht fehlen, wo sie den Klang des Dudelsacks hören und viele schottische Souvenirs finden.

 

8. Tag: Jedburgh – Newcastle

Wir verlassen den Norden und entlang der Pentland Hills erreichen wir das zauberhafte Gebiet der schottischen Lowlands. Im Tweed-Tal geht es nach Jedburgh. Aufenthalt bei der berühmten mittelalterlichen Klosterruine aus rotem Sandstein. Anschließend in die Cheviot Hills und zum Carter Bar-Pass, der schottisch-englischen Grenze. Nachmittags erreichen wir den Hafen von Newcastle. Beginn der Fährüberfahrt nach Ijmuiden/Amsterdam. Nächtigung an Bord.

 

9. Tag: Amsterdam – Heimreise

Am Morgen Ankunft in Ijmuiden. Anschließend Beginn der Heimfahrt über Deutschland nach Oberösterreich.