• Baltikum
    Riga
  • Vilnius © Vilnius Tourism
  • Tallin © Tourist Office & Convention Bureau - Allan Alajaan
nur 819,- Euro p.P.

Baltikum

8 Tage
10.07 - 17.07.2018
Die baltischen Hauptstädte, Unesco Weltkulturerbe - Wilnius, Riga und Tallinn mit hervorragend erhaltenen und restaurierten Altstadtensembles, die polnische Hauptstadt Warschau sowie die Hauptstadt Niederschlesiens, Breslau sind die Höhepunkte unserer diesjährigen Baltikumreise. Neben diesen fünf Metropolen müssen aber auch die großartigen landschaftlichen Eindrücke bei unserer Fahrt durch die drei baltischen Staaten Litauen, Lettland und Estland mit den Höhepunkten Kurische Nehrung, Berg der Kreuze und Gauja-Nationalpark sowie die Fahrt durch Polen hervorgehoben werden . Die Rückreise erfolgt mittels Linienflug von Talinn nach Wien.

Frühbucherbonus bis 10.4.: € 25,- pro Person !

 

1. Tag: Pardubitz - Breslau

Fahrt vorbei an Budweis in die Lebkuchenstadt Pardubitz (bekannt durch den denkmalgeschützten Pernstein-Platz in der Altstadt mit der dominierenden Mariensäule. Am Nachmittag elbeaufwärts in die Hauptstadt Ostböhmens nach Königgrätz und zum Grenzort Nachod vom Schloss der Piccolomini. In Polen führt uns der Weg auf reizvoller Route entlang des Nationalparks Heuscheuer Gebirge ins Oder-Tal nach Breslau. Stadtrundfahrt in der niederschlesischen Hauptstadt zum Arsenal, zur Oper und zum Schloss. Rundgang von der Dom-Insel mit den eleganten Barockpalästen und der mittelalterlichen Kathedrale zur romantischen Sandinsel mit der gotischen Marienkirche, zur Markthalle, zum Kreuzritter-Kloster und zum prächtigen Barockgebäude der Universität.

 

2. Tag: Warschau

Wir verlassen Breslau und begeben uns vorbei an Lodz auf direktem Weg in die polnischen Hauptstadt Warschau, Stadtrundfahrt beginnend auf der Prachtstraße mit dem Königsweg, zum Präsidentenpalast, zur Heilig-Kreuz-Kirche, zum Chopin-Denkmal, zur Oper, zum Parlament und zum monumentalen Kulturpalast. Rundgang im mittelalterlichen Zentrum mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Besichtigung des Königsschlosses und der gotischen Kathedrale.

 

3. Tag: Kaunas

Durch die  Masowische Ebene kommen wir an den Bug, anschließend  in die Augustow-Heide und ins Seengebiet des Suwalki-Landes zur polnisch-litauischen Grenze. Unser Ziel ist  Kaunas, die alte Hauptstadt Litauens, am Zusammenfluss von Memel und Neris gelegen, besitzt eine historisch bedeutende Altstadt. Spaziergang von der Burg zum Marktplatz mit dem prächtigen Rathaus „Weißer Schwan“ und den alten Bürgerhäusern, zur Kathedrale sowie zum Jesuitenkloster. Rundfahrt in der Neustadt zum Freiheitsdenkmal und zur imposanten Michaelskirche wo wir unser Hotel für 2 Nächte beziehen.

 

4. Tag: Vilnius – Trakai

Ausflug in die Metropole Litauens nach Vilnius (Wilna), UNESCO-Weltkulturerbe. Stadtrundfahrt zum Parlament, zur Oper, zum Schauspielhaus und zum Regierungspalast. Spaziergang vom „Tor der Morgenröte“ aus dem 16. Jhdt. zur mittelalterlichen Annenkirche mit dem Gotischen Winkel, zur ältesten Universität des Baltikums, zur Stanislaus Kathedrale mit dem wuchtigen Glockenturm und zum Marktplatz mit dem klassizistischen Rathaus. Am Nachmittag führt uns der Weg ins romantische Seengebiet von Trakai, der mittelalterlichen Residenz der litauischen Großfürsten. Besichtigung der schönsten Burganlage des Baltikums mit dem berühmten historischen Museum. Nach einem Bummel im malerischen Städtchen durch das weitläufige Wald- und Seengebiet zurück nach Kaunas.

 

5. Tag: Klaipeda – Kurische Nehrung

Wir verlassen Kaunas und begeben uns nach Klaipeda (Memel) auf die Kurische Nehrung, einer fast 100 km langen Dünenkette zwischen dem Baltischen Meer und dem Kurischen Haff. Nach der Schiffspassage starten wir die Panoramafahrt in diesem Naturschutzgebiet entlang traumhafter Strände, malerischer Kiefernwälder und den höchsten Dünen Europas vom Fischerdorf Smiltyne (Sandkrug) nach Juodkrante (Schwarzort), überragt vom Hexenberg, und nach Nida (Nidden). Bummel im Hauptort der Kurischen Nehrung zum Hafen, zu den traditionsreichen Fischerhäusern aus Holz, zur neogotischen Pfarrkirche, zum Alten Friedhof und zum Haus des Schriftstellers Thomas Mann. Rundgang auf der Hohen Düne mit großartigem Ausblick zum Leuchtturm, zum Grabscher Haken und zum Tal des Schweigens. Nächtigung in Klaipeda.

 

6. Tag: Siauliai - Riga

Bevor wir die Lettische Grenze erreichen, halten wir beim Berg der Kreuze in Siauliai mit Möglichkeit ein Kreuz nieder zu legen. Weiter durch Lettland in die Hauptstadt Riga. Stadtrundfahrt in der lettischen Metropole, UNESCO-Weltkulturerbe, entlang der großzügigen Boulevards zum Pulverturm, zum Nationaltheater, zum Freiheitsdenkmal, zum Stadtkanal und ins berühmte Jugendstilviertel. Bummel in den malerischen Altstadtgassen vorbei an den mittelalterlichen Kaufmanns- und Gildenhäusern zum Stadtschloss, zum Schwedentor, zum Pulverturm, zum Schwarzhäupterhaus, und zum Parlament. Besuch des Domes, größter Sakralbau des Baltikums, und der gotischen Petrikirche.

 

7. Tag: Sigulda - Turada - Tartu

Wir verlassen Riga und beginnen unsere Fahrt ins Gauja-Tal nach Sigulda, überragt von den Resten der Burg des Deutschen Schwertbrüderordens und der internationalen Bob- und Rodelbahn. Besichtigung der mittelalterlichen Bischofsburg sowie Spaziergang zur ältesten Holzkirche Livlands und zur Hochzeitslinde. Anschließend passieren wir das Naturjuwel des Gauja-Nationalparks nach Valmiera und erreichen die lettisch-estnische Grenze. Erstes Ziel ist die zweitgrößte Stadt Estlands, Tartu, besonders bedeutend durch seine traditionsreiche Universität. Rundgang in der Altstadt - einem Juwel des Klassizismus - zum eleganten Rathaus, zur Johanneskirche, zur Universität und zum Domberg, dominiert durch die imposante Ruine der mittelalterlichen Kathedrale und die weitläufige Parkanlage. Dann fahren wir zur Ostsee in die alte Hansestadt Tallinn (Reval) heute Hauptstadt Estlands.

 

8. Tag: Tallinn

Stadtrundfahrt in Tallinn, UNESCO-Weltkulturerbe, sowie in den interessanten Vorort Pirita mit dem olympischen Segelzentrum und dem Brigittenkloster. Bummel in der von einer gewaltigen Mauer geschützten Altstadt zum Marktplatz mit dem spätgotischen Rathaus, zur Nikolaikirche und entlang der mittelalterlichen Handels- und Zunfthäuser zur Oberstadt. Über dem Kaufmannszentrum thronen der Dom, das Troompea-Schloss und die russisch-orthodoxe Alexander Newski-Kathedrale. Weiter nach Kadriorg, wo wir einen Spaziergang im herrlichen Parkgelände zum prächtigen Barockschloss Katharinental und zum Sommerhaus des Zaren Peter des Großen unternehmen. Im Verlauf des Nachmittags Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Wien.