• Dresden - Höhepunkte Sachsens
    Schloss Moritzburg
nur 459,- Euro p.P.

Dresden - Höhepunkte Sachsens

5 Tage
23.10 - 27.10.2019
Höhepunkte: die malerische Barocksilhouette der Dresdner Altstadt, Kunstschätze des Sächsischen Hofes, Leipzig mit dem ältesten durchgehend geöffneten Kaffeehaus Europas und einer Vielzahl an historischen Passagen. Die beeindruckende Geschichte des Meissner Porzellans

 

1 . Tag: Linz – Elbesandsteingebirge – Dresden

Fahrt durch Tschechien an Prag vorbei Richtung Grenze zu Deutschland. Fahrt im romantischen Elbetal in den Nationalpark Sächsische Schweiz. Das dicht bewaldete Naturschutzgebiet mit dem wildromantischen Elbsandsteingebirge mit seinen mächtigen Tafelbergen und spitzen Felsnadeln ist ein wahres Kleinod. Von der Plattform des Basteifelsens bietet sich uns ein herrlicher Rundblick auf die Tafelberge und auf die tief unten sich dahinschlängelnde Elbe. Kleiner Spaziergang. Anschließend geht unsere Fahrt nach Dresden, Hotelbezug für 4 Nächte.

 

2. Tag: Dresden

Stadtbesichtigung von Dresden. Teils mit dem Bus, teils zu Fuß erkunden wir die schöne Barockstadtan der Elbe. Wir erleben die Glanzpunkte aus dieser Ära, wie Zwinger, Semperoper, Hofkirche und Residenzschloß, Frauenkirche usw. und erhalten Einblick in das einzigartige Flair der Hauptstadt des Bundeslandes Sachsen. Gelegenheit zur Besichtigung des einmaligen Grünen Gewölbes mit den Schätzen des Sächsischen Hofes oder Besichtigung der Gemäldegalerie Alter Meister im Zwinger, „Ein Gipfeltreffen europäischer Malerei“, u.a. mit der berühmten Sixtinischen Madonna von Raffael.

 

3. Tag: Meißen – Moritzburg –Radebeul

Heute besuchen wir Meißen. Führung durch die weltberühmte Porzellanmanufaktur. Der Meißner Dom ragt mit seinen 70 Meter hohen Doppeltürmen in den Himmel und bildet mit der Albrechtsburg eine grandiose architektonische Einheit. Am Nachmittag Fahrt zum Barockschloss Moritzburg, Jagdschloss von August dem Starken, das in einer reizvollen Teichlandschaft liegt (Außenbesichtigung). In Radebeul werden wir den sächsischen Wein bei einer Verkostung kennenlernen (fakultaiv). Rückfahrt nach Dresden.

 

4. Tag: Leipzig

Ganztagesausflug in die Stadt der friedlichen Revolution nach Leipzig. Die über Jahrzehnte vernachlässigte Bausubstanz strahlt in alter Schönheit. Leipzig hat sich zur attraktiven, gastfreundlichen Metropole entwickelt. Wir sehen u.a. die Nikolaikirche, Ausgangspunkt der Montagsdemonstrationen, die Thomaskirche, Wirkungsstätte von Johann Sebastian von Bach, den berühmten Bahnhof und die bekannten Einkaufspassagen mit Auerbachs Keller. Am Stadtrand steht das Völkerschlachtdenkmal, das an eine tragische Schlacht der Truppen Napoleons gegen die Verbündeten Russland, Preußen, Österreich und Schweden im Jahr 1813 erinnert. Rückfahrt nach Dresden.

 

5. Tag: Plauen – Regensburg – Linz

Fahrt von Dresden nach Plauen, bekannt als die Stadt der Spitzen. Besichtigung des Spitzenmuseums mit erlesenen Stücken aus Spitze und beeindruckenden historischen Maschinen. Ein besonderes Schmuckstück und besonders begehrtes Fotomotiv ist das Alte Rathaus aus dem Jahre 1382, Sitz des Museums, mit dem vielbewunderten Renaissance-Giebel und der Kunstuhr. Rückfahrt nach Österreich über Regensburg und Passau.